Trocknung

Auf dem Holzmarkt wird viel Sibirische Lärche angeboten. Um die Qualität des Holzes zu gewährleisten, ist der Trocknungsprozess von großer Bedeutung.

Und das ist etwas, worauf wir bei Hout De Groote sorgfältig achten!

Der Trocknungsprozess

Die Sibirische Lärche, die wir anbieten, wird frisch gesägt aus Russland importiert. Bei uns angekommen wird das Holz zunächst einer drei- bis viermonatigen Freilufttrocknung unterzogen, woraufhin es in einer Trockenkammer Ihren Anforderungen entsprechend getrocknet wird. Die Trocknung erfolgt bis auf 8 % Holzfeuchte! Dieser Vorgang dauert mindestens 6 Monate und garantiert Spitzenqualität,

da eine gleichmäßige Trocknung gewährleistet werden kann. Das Holz zeichnet sich durch eine gleichmäßige Holzfeuchte aus, und Sie müssen sich keine Sorgen über ein unvorhergesehenes Schrumpfen machen.

Auch für die holzverarbeitende Industrie bieten wir im Zusammenhang mit dem Verleimen extra trockenes Holz und nach Stärke sortiertes Holz bester Qualität.

Warum diese Vorgehensweise?

Wenn das Holz „getrocknet” aus Russland importiert wird, weist es nur einen Trockengrad von 20 % auf. Das liegt daran, dass das Holz in kürzester Zeit gesägt und getrocknet wird. Das Holz wird einer forcierten Trocknung unterzogen, was zu einem ungleichmäßigen Trockengrad führt. Es treten Verformungen und Verschalung auf, was beim Einsatz problematisch wird.



keyboard_arrow_up

{{ popup_title }}

{{ popup_close_text }}

x